Startseite Themen A-Z Artikel Impressum
Die Methoden der Stromgewinnung

Das Kavernenkraftwerk

Informationen zur Stromerzeugung durch ein Kavernenkraftwerk

Funktion

Kavernenkraftwerk Ein Kavernenkraftwerk ist im Grunde nichts anderes als ein Wasserkraftwerk, bei dem allerdings alle Maschinen, wie z.B. die Generatoren und Turbinen, in einem Hohlraum eines Felsens untergebracht sind, welcher vorher hineingesprengt wurde. Die Leitungen fr das bentigte Wasser verlaufen zudem unterirdisch in Rohrleitungen. Diese Art von Wasserkraftwerken macht dort Sinn, wo die Landschaft nicht zerstrt werden soll, oder wo zu wenig Platz zur Verfgung steht.

Auswirkungen auf die Umwelt

Kavernenkraftwerke sind eine Form der Energiespeicherung, bei der unterirdische Hohlrume genutzt werden, um Energie zu speichern und bei Bedarf wieder abzugeben. Obwohl sie zur Frderung erneuerbarer Energiequellen beitragen knnen, haben sie dennoch Auswirkungen auf die Umwelt.

Die positiven Aspekte von Kavernenkraftwerken umfassen ihre Fhigkeit, berschssige Energie aus erneuerbaren Quellen zu speichern und bei Bedarf ins Netz einzuspeisen, was zur Stabilisierung des Stromnetzes beitrgt und den Bedarf an fossil-basierten Reservekraftwerken reduzieren kann.

Jedoch knnen Kavernenkraftwerke auch negative Auswirkungen haben. Die Schaffung von unterirdischen Hohlrumen erfordert oft den Einsatz von Sprengstoffen und kann zu geologischen Strungen fhren. Der Bau kann lokale kosysteme beeintrchtigen und das Landschaftsbild verndern. Zudem kann das Entleeren oder Befllen der Kavernen Wasserstrme und Wasserqualitt beeinflussen.

Es ist wichtig, dass bei der Planung und Umsetzung von Kavernenkraftwerken umfassende Umweltvertrglichkeitsprfungen durchgefhrt werden, um potenzielle negative Auswirkungen zu minimieren. Durch die sorgfltige Bercksichtigung kologischer und geologischer Faktoren knnen Kavernenkraftwerke einen Beitrag zur Energiewende leisten, ohne die Umwelt bermig zu belasten.


Empfehlungen

Elektronikbauteile - Stromgewinnung - Fukushima Supergau - Wirtschaft Lexikon