Startseite Themen A-Z Artikel Impressum
Die Methoden der Stromgewinnung

Das Geothermiekraftwerk

Informationen zur Stromerzeugung durch ein Geothermiekraftwerk

Geothermiekraftwerk Ein Geothermiekraftwerk erzeugt Strom mithilfe der Erdwrme. Diese Art der Stromerzeugung ist noch usserst lange nutzbar.

Funktion

Bei einem Geothermiekraftwerk wird, wie bei einem Dampfkraftwerk, Wasserdampf oder Dampf eines anderen verdampfbaren Mediums genutzt, um eine Turbine anzutreiben. Das Wasser wird von einem Khlturm in einen tiefen unterirdischen Behlter geleitet, in dem es durch die Wrme des Erdinneren verdampft. Der nun erzeugte Wasserdampf steigt nach oben und treibt eine Turbine an, welche nun mithilfe eines Generators den gewollten Strom erzeugt. Danach zieht der Wasserdampf zurck in den Khlturm und wird wieder zu Wasser.

Vor- und Nachteile

Der wohl wichtigste Vorteil dieser Art der Stromerzeugung leigt in der Erdwrme. Wrde man sie sinnvoll und weitflchig nutzen, so knnte der weltweite Stromverbrauch ber mindestens 100.000 Jahre gedeckt werden. Zustzlich ist die Geothermie uerst umweltschonend im Bezug auf den CO2 Aussto. Der Nachteil ist, dass unterirdische Spannungen oft durch den Bau von Geothermiekraftwerken gelst werden knnten und dadurch einen Erdrutsch auslsen knnten.

Auswirkungen auf die Umwelt

Geothermiekraftwerke haben verschiedene Umweltauswirkungen, die bei ihrer Bewertung bercksichtigt werden mssen. Positiv betrachtet bieten sie eine zuverlssige und kontinuierliche Quelle erneuerbarer Energie. Sie nutzen die Wrme aus der Erdkruste, um Strom zu erzeugen, ohne die Notwendigkeit von Brennstoffen oder Treibhausgasemissionen.

Allerdings gibt es auch einige potenzielle negative Auswirkungen. Die Bohrungen und Fracking-Verfahren, die zur Erschlieung geothermischer Ressourcen verwendet werden, knnten lokale Erdbeben auslsen. Eine sehr sorgfltige Standortauswahl und -berwachung sind erforderlich, um dieses Risiko zu minimieren.

Ein weiteres Anliegen ist die mgliche Erschpfung oder Abkhlung geothermischer Reservoirs, was die langfristige Nachhaltigkeit der Energiequelle beeintrchtigen knnte.

Geothermiekraftwerke knnten auch geringfgige Emissionen von Gasen und Schadstoffen aus der Erdkruste verursachen, welche die Luftqualitt in der Umgebung beeinflussen knnten.

Um die negativen Auswirkungen von Geothermiekraftwerken zu minimieren, ist eine sorgfltige Planung, berwachung und Implementierung von Umweltschutzmanahmen erforderlich. Die Vorteile der emissionsfreien Energieerzeugung knnen genutzt werden, wenn gleichzeitig Manahmen ergriffen werden, um mgliche negative Effekte zu kontrollieren und zu minimieren.


Empfehlungen

Elektronikbauteile - Stromgewinnung - Fukushima Supergau - Wirtschaft Lexikon