Die Methoden der Stromgewinnung
Home

Fachbücher
- Fachbücher



Strom
- Was ist Strom ?
- Wie entsteht Strom ?
- Tarifrechner

Stromgewinnung
- Biogas-Kraftwerk
- Biomassekraftwerk
- Dampfkraftwerk
- Druckluftspeicherkraftwerk
- Gasturbinenkraftwerk
- Geothermiekraftwerk
- GuD-Kraftwerk
- Gezeitenkraftwerk
- Heizölkraftwerk
- Kavernenkraftwerk
- Kernkraftwerk
- Kohlekraftwerk
- Laufwasserkraftwerk
- Meeresströmungskraftwerk
- Meereswärmekraftwerk
- Osmosekraftwerk
- Pumpspeicherkraftwerk
- Solarkraftwerk
- Speicherkraftwerk
- Wasserkraftwerk
- Wärmekraftwerk
- Wellenkraftwerk
- Windkraftwerk

Info / Kontakt
Artikel
Hinweise
Impressum

sonstiges

Das Gezeitenkraftwerk

Informationen zur Stromerzeugung durch ein Gezeitenkraftwerk

Gezeitenkraftwerk Ein Gezeitenkraftwerk nutzt die Energie des sich ändernden Wasserspiegels bei Ebbe und Flut und erzeugt durch deren Strömung über Turbinen Strom.

Funktion

Gezeitenkraftwerke funktionieren mithilfe von einfliessendem und ausströmendem Meerwasser, je nachdem ob gerade Ebbe oder Flut herrscht. Die Meeresbucht wird von dem Meer getrennt, so dass nun auf einer Seite der Wasserspiegel niedriger ist als auf der anderen Seite. Das Wasser fliesst nun von dem höheren in den niedrigeren Bereich und durch die dabei entstehende Strömung werden Turbinen angetrieben. Diese Turbinen werden immer der Richtung, in die das Wasser fliesst, angepasst und können somit bei Ebbe und bei Flut Strom produzieren.

Vor- und Nachteile

Der große Vorteil ist natürlich das Wasser, denn dieses liegt in riesigen Mengen vor und wird nicht verbraucht, sondern nur dessen Strömung wird genutzt. Die Nachteile allerdings liegen darin, dass Ebbe und Flut nur etwa alle 12 Stunden auftreten und somit zwischendurch immer Zeiten ohne Stromproduktion entstehen würden. Ausserdem greift das Salzwasser die Turbinen sehr stark an, weswegen diese regelmäßig ausgetauscht werden müssten, was wiederum viel Geld kostet. Da es nicht allzu viele Orte gibt, an denen ein effizientes Gezeitenkraftwerk errichtet werden könnte, werden diese nur einen geringen Anteil des Strombedarfs decken können.


Werbung

Elektronik Tipps
Grönlandhund

(c) 2008 by stromgewinnung.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum